Das Label Der Kochenden Restaurants

GastroSuisse, die Fondation pour la Promotion du Goût, Slow Food CH und der Westschweizer Verein für Konsumentenschutz FRC haben zusammen den Verein «Promotion du Fait Maison» gegründet und das Label «Fait Maison» (Hausgemacht) lanciert. Dieses Label zeichnet Restaurants auf freiwilliger Basis aus, die ihre Speisen vollständig oder zum grössten Teil in ihren Küchen frisch zubereiten. Insutrielle Produkte sind die Ausnahme und werden deklariert.

Ziele

Diese Ziele haben zur Lancierung des Labels Fait Maison geführt:

  • das Savoir-faire der Schweizer Gastronomie fördern
  • dem Wunsch der Konsumenten nach Transparenz entsprechen
  • der Vereinheitlichung des Geschmacks entgegenwirken
  • Regionalität, Nachhaltigkeit und Saisonalität fördern

 Werte

Sie entsprechen den von der Öffentlichkeit geforderten Werten:

  • Rückverfolgbarkeit
  • Authentizität
  • Transparenz

Ein Gericht gilt als «hausgemacht», wenn es vollständig vor Ort aus Rohprodukten oder traditionell in der Küche verwendeten Produkten zubereitet ist.

Falls ein Gericht nicht den Ansprüchen des Pflichtenhefts entspricht, wird es in der Speisekarte gekennzeichnet.

Aktuelles

MEDIENMITTEILUNGEN

Das Label Fait Maison hat grosse Ambitionen fürs 2022 : Medienmitteilung 14.01.2022

Zum 4. Geburtstag wird das Label Fait Maison in den Luzerner Schaufenstern zu sehen sein : Medienmitteilung 30.08.2021

 

Medienmitteilungen für die Romandie finden Sie auf unserer französischen Seite.

Avec le soutien de: