Das Label Der Kochenden Restaurants

 

 

 

 

GastroSuisse, die Fondation pour la Promotion du Goût, Slow Food CH und der Westschweizer Verein für Konsumentenschutz FRC haben zusammen den Verein «Promotion du Fait Maison» (Förderung des Selbstgemachten) und das Label «Fait Maison» (Hausgemacht) geschaffen.

Dieses Label zeichnet Restaurants aus, die ihre Essen vollständig oder zum grössten Teil in ihren Küchen zubereiten, ohne küchenfertige Produkte und Fertiggerichte zu benutzen. Die Teilnahme ist freiwillig.

 Ziele

Drei Ziele haben den Verein dazu motiviert, dieses Label zu fördern:

  • auf den Wunsch der Kunden für mehr Transparenz zu antworten,
  • gegen die Vereinheitlichung der Geschmacksnoten zu kämpfen und
  • das Wissen der Schweizer Gastronomie aufzuwerten.

 Werte

Diese Ziele entsprechen drei Werten, die heute von der Öffentlichkeit erwartet werden:

  • Rückverfolgbarkeit
  • Echtheit
  • Transparenz

Ein Gericht gilt als «hausgemacht», wenn es vollständig vor Ort aus Rohprodukten oder traditionell in der Küche verwendeten Produkten zubereitet ist.

Falls ein Gericht nicht den Ansprüchen des Pflichtenhefts entspricht, wird es in der Karte entsprechend gekennzeichnet.

Mit der Unterstützung von:

   

         

Aktuelles

Le „fait maison“ au top dans les sondages et la chasse à l’honneur communiqué de presse 2019.09.05

Le Label Fait Maison confirmé en Romandie et 3 rendez-vous à agender communiqué de presse 05.02.2019

Bilan positif du Label Fait Maison après 6 mois  communiqué de presse 26.02.2018

Découvrez le nouveau label lancé en Suisse Romande dans le cadre de la Semaine du Goût 2017.
communiqué de presse 04.09.2017